Kinder, Jugend und Soziales

Das "Hadamarer Modell" vernetzt die Bereiche Jugendarbeit, Schulsozialarbeit und allgemeine soziale Arbeit mit Erwachsenen und nutzt so die entstehenden Synergieeffekte.

Im Kinder- und Jugendbereich werden Jugendräume in mehreren Ortsteilen in Kooperation mit Kirchengemeinden und Vereinen unterhalten. Betreute, offene Jugendarbeit findet im Jugendhaus in der Innenstadt von Hadamar statt. In den Ferien werden "Ferienspiele vor Ort" (6-11 jährige) sowie Bedürfnis orientierte, freizeitpädagogische Projekte für Jugendliche (12-17 jährige) mit ergänzenden Projekten des Landkreises Limburg-Weilburg angeboten. Die Stadt Hadamar bietet spezielle Mädchen- und Jungenarbeit an und unterhält eine Tagesgruppe. Es können individuelle, themenbezogene Projekte gefördert werden.

Parallel hierzu steht der Fürst Johann-Ludwig-Schule ein Schulsozialarbeiter/Pädagoge mit folgenden Arbeitsschwerpunkten zur Verfügung

  • Aufsuchende Arbeit,
  • Streitschlichterprojekt,
  • Krisenintervention,
  • Konfliktberatung,
  • Reintegrationsprogramm für Schulvermeider.
 

Die allgemeine Sozialarbeit beinhaltet soziale Beratung von Erwachsenen, Netzwerkarbeit mit der ortsansässigen "Vitos-Klinik", Hilfe zur Vermeidung von Obdachlosigkeit.


 Ansprechpartner

Dipl.-Sozialpädagoge Paul Stegemann
Tel.  06433 / 89 158
E-Mail p.stegemann@stadt-hadamar.de